Events

Ob Live, Party oder Sonstiges - Hier findet ihr alle Veranstaltungen
Mittwoch 17.01.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 19.01.2018 22:00 Uhr
Live Die Menschen Synthie-/Indie Pop aus Berlin
 
Infos

Textlich kreisen die Stücke von Die Menschen um die Themen Faulheit und Müßiggang. Sie machen aber auch Songs über New York, die Berliner Ringbahn und den Kommunismus.

Videos
Samstag 20.01.2018 20:00 Uhr
Live Arno Zillmer & Band "Ost West Rock" LIVE
 
Infos

ARNO ZILLMER setzt überwiegend auf eigene Lieder mit deutschsprachigen, verständlichen, lebensnahen Texten, die musikalisch zwischen Pop und Rock angesiedelt sind. Aber ihm liegen auch die großen Lieder aus Ost und West am Herzen. Songs, die ihm gefallen und die ihn nie losgelassen haben. Einige dieser musikalischen Perlen hat er für sich selbst aufgearbeitet. Daraus sind eigenständige Neuinterpretationen entstanden. Zu hören ist handwerklich sehr gut gemachter Deutschrock, Lieder die zeitlos klingen ohne Trends hinterher zu jagen, ehrliche, handgemachte Rockmusik, die mal poppig-balladesk und mal richtig deftig daher kommt.

Frontmann ARNO ZILLMER strahlt Energie, Leidenschaft und Glaubwürdigkeit aus. Diesem Mann sieht und hört man nicht nur an, dass er es aus tiefstem Herzen ehrlich meint, es lässt sich regelrecht fühlen. Dabei kann er sich voll auf seine Band stützen. Angefangen von der soliden Rhythmus-Arbeit des Schlagzeugers im Verbund mit Bassist Wolfgang Thiel, über die dezente Tasteninstrument-Begleitung von Stefan "Paule" Fege bis hin zu den Flötentönen der gelegentlich vom Bassisten gespielten Whistle fügte sich alles zu einem stimmigen Ganzen zusammen. Zeitweise spielt der Frontmann auch den Bass und der Bassist/Flötist greift ebenso mal zur Gitarre. Auch deshalb kommt vom Klang her keine Langeweile auf.

Vorverkauf Preis: 8€ zum Bestellformular
Freitag 02.02.2018 22:00 Uhr
Live Lorem Ipsum Groove/Funk mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Saxophon, Trompete, Gitarre, Rhodes, Drums

Dienstag 06.02.2018 20:00 Uhr
Live Jazz-Night ... mit der SchuMu Big Band
Infos

Die Schumu-Bigband wurde 1998 von Prof. Gero Schmidt-Oberländer als Ensemble des Instituts für Musikpädagogik und Kirchenmusik gegründet und besteht vor allem aus Lehramtsstudenten.

Neben den regelmäßigen Auftritten in Stadt und Region (unter anderem. Fête de la musique, Hochschulball, Semesterabschlusskonzerte)<wbr /> kann die Band als bisherige Höhepunkte die Eröffnung des „Bundeskongresses Musikunterricht“ 2012 in Weimar und Konzertreisen nach Luxemburg und Berlin verbuchen.

Auch ihren pädagogischen Auftrag haben die Musikstudenten und ihr Leiter stets im Blick: Im Dezember dieses Jahres leistet das Ensemble bereits zum zweiten Mal einen Beitrag zur „Kinder-Uni“.

In der Schumu-Bigband gehen Professionalität und Spielfreude eine mitreißende Verbindung ein, egal, ob gerade die Klassiker der BigBand-Literatur oder Arrangements anderer Stilrichtungen auf dem Programm stehen!

Mittwoch 07.02.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 09.02.2018 22:00 Uhr
Live Zaphod & Golden Fin Grunge/Blues/Alternative Rock aus Jena/Weimar/Erfurt
 
Infos

ZAPHOD

Sie spielen einen unverwechselbarem Sound, den sie als Blues`n Roll bezeichnen.
Dabei sind sie viel mehr als nur irgendeine blueslastige Rockband. Die drei Erfurter bringen ungewöhnlich viel Schwung in ein selbstzündendes Soundgerüst, das an altehrwürdige Bands erinnert, dennoch unvergleichlich und eigen ist.
Treibend akzentuierte Drums; knallharte Bässe; eine Gitarre, die wie zwei klingt und nicht zuletzt der markante Gesang, spannend und melodiös.
Zaphod: für alle Fans des kurzweiligen Konzerterlebnisses, bei dem es auch gerne eine Gangart härter zugehen darf. Ohne Tricks und doppelten Boden, ehrlich und nicht irgendwie hingebraten.

---

GOLDEN FIN

Eine RockGruppe aus Jena/Weimar. Schon unter dem Namen "Sold Out" machten sie als Trio die Bühnen unsicher und spielten einen fetten Mix aus Indie-, Garage- und Alternative Rock. 2017 fanden sie sich neu zusammen und zudem einen Bassisten, der ihrer Mischung eine gute Portion Groove hinzufügt. Zusammen arbeiten Sie an neuen Songs und werden euch diese authentisch präsentieren.

Videos
Freitag 16.02.2018 22:00 Uhr
Live Sol Han Trio Modern Jazz mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Piano, Bass, Drums

Mittwoch 21.02.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 23.02.2018 22:00 Uhr
Live The American West & Maita Singer/Songwriter aus den USA
 
Infos

THE AMERICAN WEST

Matthew Zeltzer, der unter dem Namen "The American West" Musik spielt, stammt, wie der bekannte und von ihm geschätzte Autor John Steinbeck, aus Kalifornien, einem Land der Bauern und der Arbeiterklasse der Küstenstädte, wo eine Jahrhundert-Dürre fast zum Alltag der Menschen wurde und zugleich ihre größte Bedrohung darstellte. Diese karge Wüstenlandschaft dient Zeltzer als Erfahrungshintergrund seiner Songs von Liebe und Leid auf der Schwelle zur Umweltkatastrophe.

Seine Lieder erzählen von menschlichen Erfahrungen, aber auch von der USA - von ihrer Geschichte, ihrem Land und ihrer Angst vor ihrer Zukunft. Hört man "Soot Will Bring Us Back Again", dann fühlt man sich beinahe in einen Wohnwagen auf einem unfruchtbaren Stück Land, dass auf einem Berg liegt, versetzt. Ein einsamer Mensch, der gegen seinen Leid kämpft, wie ein moderner Tom Joad der sich über das Vergehen der Zeit wundert.

---

MAITA

MAITAs Songs bezeugen den wunderbaren Wirbel des Lebens. MAITA ist eine Künstlerin die versteht, wie riskant Schöpfung und Autorschaft sind. Das wird klar indem man auf ihre lyrischen Worte achtet, die sich durch die Strophen ihrer Musik winden—die feine Linie zwischen Reverenz und Zweifel, Verehrung und Schändung. Ihre bezaubernde Stimme und saftigen, asymmetrischen Melodien führen den Zuhörer durch ihre Gedanken, bewusst und voller Bekenntnis. Nachdem sie Jahre lang ihre Kunst privat übte, trat MAITA in den letzten zwei Jahren aus dem Schatten und auf die Bühne.

Videos
Freitag 02.03.2018 22:00 Uhr
Live Omry Eshel Trio World Jazz mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Piano, Bass, Drums/Percussion

Samstag 03.03.2018 20:00 Uhr
Live Actum Wimares LIVE: Firtan, Hangatyr & Asphodelos
 
Infos

Wir laden ein zum 1.ACTUM WIMARES - 3 deutsche Bands die ihr gehört/gesehen haben müsst.

FIRTAN (Lörrach)
HANGATYR (Apolda)
ASPHODELOS (Jena)

Videos
Mittwoch 07.03.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 09.03.2018 22:00 Uhr
Live Brother Grimm Psychedelic PostPop aus Berlin
 
Infos

BROTHER GRIMM, der Name allein scheint schon ein Versprechen. Er lädt zu vielen Wortspielen und Vergleichen ein und scheint stets zu passen. Dabei ist es doch nur sein Name, den Dennis Grimm hier verwendet. Und auch sonst scheint nichts gespielt und verfälscht, wenn der zwei Meter Hüne auf die Bühne steigt. Authentisch und unverfälscht ist er eine Erscheinung und ein charismatischer Blues Howler. Lange Haare und Bart, dunkler Anzug. Allein gelassen. Grimmig. Eine beeindruckende Person,bedrohlich und in sich gekehrt mit seiner Gitarre – und einer Unzahl Effektgeräten, Verzerrern, Loops und Echoes. Er füllt mit seiner Anwesenheit jede Bühne und packt sein Publikum im kleinsten Kellerclub oder auf großen Festivalbühnen, wie beispielsweise letzten Sommer auf dem Herzberg Festival.

Wenn es bislang keine Antipode zum Begriff Popmusik gab, BROTHER GRIMM hat sie auf Band gebracht. Die dunkle Seite des Pop knarzt und wummert , die Loops rollen vor sich hin und wie von Geisterstimmen begleitet, singt er Mehrstimmig mit sich selber dunkle Geschichten. Es scheint die perfekte Untermalung für einen David Lynch Film, wenn Rhythmus, Gesang und Gitarre miteinander taumeln und sich gegenseitig halten.

Wie hieß es in den Kritiken zum Debut Album so passend... "da denkt man an die Brüder selben Namens und ihre prächtigen Albtraumlieferanten für kleine und große Kinder" und liegt nicht so
falsch, auch wenn dieser Bruder hier alleine sein Werk vollendet. Der Aufkleber für die Genre-Schublade wurde schnell mit "Geisterhausblues" beschriftet und "Albträume in Fuckmoll" scheint da
noch eine freundlich anmutende Beschreibung seines Sounds.

Schwermütig und ausschweifend kommt nun auch sein zweites Album daher. Und schnell wird klar, "Home Today, Gone Tomorrow" ist keinen Deut fröhlicher geworden als sein Vorgänger. Auch nach unzähligen Shows und Touren ist das Sonnenlicht im Studio hinter verdunkelten Vorhängen geblieben. Erneut wurde in Kopenhagen/Chistiana mit Hilfe von Tenboi Levinson (Hodja) aufgenommen. Verhallte Spacesounds, bedrohliche Loops, Echo-Gitarren und vereinzelte Sound-Tupfer runden das Klangbild ab. Schwere Kost, aber eigenständig und einzigartig. So muss zeitgemäße Musik heutzutage scheinbar klingen... 

Videos
Freitag 16.03.2018 22:00 Uhr
Live Alcuna Wilds Electronic-infused Trip Rock aus den Niederlanden
 
Infos

Das hat Kraft, das hat einen ungeheuren Sog. Da ist die klare Stimme der Sängerin, da sind die Beats, ein Gitarrenlauf, bis sich plötzlich alles in einem psychedelischem Gewitter entlädt. Doch aus dem Krach entsteht schon bald wieder eine neue Melodie. Monotonie gibt es hier nicht.

Alcuna Wilds nennt sich die niederländisch-britische Band, die für diesen außergewöhnlichen Sound verantwortlich ist. Was sie machen, erinnert ein wenig an den Trip-Hop der Nuller-Jahre, an Portishead, Goldfrapp oder auch Massive Attack, ist aber doch durch und durch zeitgemäß. Intensive Musik, nichts zum Nebenbeihören.

Videos
Mittwoch 21.03.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 23.03.2018 22:00 Uhr
Live Alex Amsterdam Singer/Songwriter / Indie / Pop aus Düsseldorf
 
Infos

Alex Amsterdam ist Singer/Songwriter aus Düsseldorf. Mit fast 700 Konzerten im In- und Ausland gehört er zu dem umtriebigsten Musikern seiner Zunft! Mit ungebrochenem Kampfgeist haben ihn gemeinsame Konzerte mit Train, Maxim, Kettcar, Boyce Avenue, Luxuslärm oder auch Gisbert zu Knyphausen sowie seine starke sozial-mediale Präsenz zu einer festen Szene-Größe in der Musiklandschaft gemacht. Das nun anstehende 3. Studioalbum „Come what may“ überrascht auf ganzer Linie. Zwischen Indie-Pop und Anleihen von Country-Folk, zwischen College-Rock und Bossa Nova-Rhythmen gelingt Amsterdam eine Platte, die erfrischend anders ist. Klug und spannend produziert, sticht sie heraus. So entspannt kann gute Musik heute klingen! 

Videos
Freitag 06.04.2018 22:00 Uhr
Live Ji Seon Moon Band Jazz mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Vocals, Piano, Bass, Drums

Freitag 13.04.2018 22:00 Uhr
Live Three for Silver Post Apocalyptic Doom Folk aus den USA
 
Infos

Three For Silver aus Portland vereinen Elemente von Tom Waits, Mumford and Sons mit einer Prise Balkan-Charme à la Gogol Bordello. Jedoch schaffte es die Band, eine ganz eigene Mischung zu finden, die seinesgleichen sucht. Die Stimme von Lucas Warford und seine lässigen Basslines stechen hierbei hervor. Das Trio schafft es in einer minimalen Besetzung, großen Sound zu erzeugen und dabei die Leute mit Leichtigkeit zum Tanzen zu bringen.

Videos
Freitag 20.04.2018 22:00 Uhr
Live Szabó/Bahr Groove mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Gitarre, Bass, Drums

Freitag 27.04.2018 22:00 Uhr
Live Sama Dams Avantgarde Rock/Electronica aus den USA
 
Infos

In nur relativ kurzer Zeit haben sich die Prog- und Postrock-Maestros von Sama Dams mit ihrer Rebellion gegen jegliche auditive Klischees eine beachtliche Gefolgschaft von Fans aufgebaut. Sie beeindrucken mit einer Mischung aus gekonnt eingesetzten besänftigenden Klängen und experimentellen Rock’n’Roll Ausbrüchen des Leadsängers Sam Adams.

Egal ob es darum geht einen Song vorzustellen oder T-Shirts nach der Show zu verkaufen, die Band versprüht einen unwiderstehlichen, mittelwestlichen Charme, der sich aus der launischen, Grenzen überschreitenden Rockstimmung ihrer Songs nicht gleich erraten lässt. Die Bandmitglieder, stammend aus Indiana, Ohio und Iowa, stehen an der Spitze einer Bewegung in Portlands Musikszene, die weit entfernt  vom süßen Kammerpop ist und eine äußerst expressive Haltung anstrebt. Sie beeindrucken mit einem spontanen, exploratorischen Abenteuer, das wir direkt miterleben können, sei es durch ihre Musik oder durch ihre Performance. Denn nichts ist spannender als die Entdeckung selbst.

Videos